Active Energy Building in Vaduz (FL)

Das PlusEnergie-Mehrfamilienhaus ist mit vielen Technologien rund um das Gewinnen und Sparen von Energie ausgestattet, die zum Zeitpunkt seiner Entstehung zum ersten Mal verbaut wurden. Insgesamt verfügt das Gebäude über 140 Photovoltaikelemente, die sich in vier unterschiedliche Bereiche aufteilen und eine Nennleistung von 32,3 kWp erzielen.

Balkonelemente, Ostfassade

An der Ostfassade wurden über drei Etagen PV-Elemente mit bronzefarbenen Zellen verbaut. Die horizontal montierten Gläser gehen optisch in die am Bau installierten Stoffbahnen über. Die 63 Gläser wurden von MGT Mayer Glastechnik auf beigestellten Aluminiumrahmen in einem zertifizierten ETAG-Verfahren verklebt und montiert.

Lamellenfassade Süd

An der Südfassade befinden sich Verbundglaselemente mit bronzefarbenen Zellen. Zur Befestigung an der achsgesteuerten Lamellenkonstruktion wurden nach dem ETAG-Verfahren seitlich Edelstahlkantteile verklebt. Kleine, seitliche Anschlussdosen erlauben eine unsichtbare Integration der Verkabelung. Die achsgesteuerten Glaslamellen stellen sich immer in den optimalen Winkel der Sonne.

Oberlichter in dreifachisolierglas

Auf dem Dach sind für die Penthousewohnung Oberlichter mit integrierter Photovoltaik eingesetzt. Die dreifach isolierten Isoliergläser verfügen über einen G-Wert von 6 % und wurden von den Glasbaumonteuren fachgerecht in komplett horizontaler Lage eingebaut. Die Rückseite der Solarzellen ist mittels schwarzen Siebdruckes kaschiert. Jedes der Elemente weist eine individuelle Form auf und wurde eigens von MGT-esys geplant und produziert. Das größte Element wiegt 610 kg und erzielt eine Nennleistung von 649 Wp.

PV-Segel mit 3-Achs-Steuerung

Auf dem Dach des Gebäudes wurden 13 nachgeführte PV-Segel montiert, die sich nach dem aktuellen Sonnenstand richten. Jedes Segel besteht aus zwei bis drei Verbundsicherheitsgläsern mit integrierter Photovoltaik. Um zu verhindern, dass sich die Elemente gegenseitig beschatten, weist jedes von ihnen eine andere Form auf. Das größte Einzelelement hat eine beachtliche Nennleistung von 1.090 Wp.

Projekt-Facts

Partner:

falkeis2architects (Architektur), Andreas Frick Metallbau (Metallbau), MGT Mayer Glastechnik (Montage)

Elemente:

VSG 8/8, teilweise mit bronzefarbenen Solarzellen, verschiedene Größen, maximale Größe: 3.951 x 1.925 mm, 1,09 kWp/Element

Anzahl der Elemente:

140

Fläche:

340 m²

Nennleistung:

32,3 kWp

Weitere Referenzen

  • Einfamilienhaus in Einsiedeln (CH)

    Einfamilienhaus in Einsiedeln (CH)

  • Fahrradunterstellplatz für NTB Buchs (CH)

    Fahrradunterstellplatz für NTB Buchs (CH)

  • Einfamilienhaus Lech am Arlberg (AT)

    Einfamilienhaus Lech am Arlberg (AT)